UGV Gebäudeverkabelung
Wir sind spezialisiert auf Kat-5/6 Netzverkabelung im LAN-, WLAN- und 230 V-Bereich

Die Problematik der LAN-Schnellverlegung
Für eine einfache 1 Gbit/s Vernetzung genügt es, wenn man alle Personalcomputer über ein Kat-5/6 Patchkabel mit einem 5-Port Switch verbindet. Die Patchkabel dürfen dabei ruhig 10-20 m Länge haben. Die Computer sind dann miteinander vernetzt und können so z.B. einen LAN-Netzwerkdrucker oder das Internet gemeinsam benutzen.
Das Ganze hat einen Nachteil: Man stolpert immer wieder über die LAN-Kabel, reisst das LAN-Equipment runter oder beschädigt gar die Kabel. Man muss sich dann überlegen, ob es nicht sinnvoller ist, Geld in eine stabile LAN-Verkabelung zu investieren.


Die strukturierte Gebäudeverkabelung
Soll die Installation für einen längeren Zeitraum nutzbar und stabil bleiben, kommt man um eine strukturierte Gebäudeverkabelung nicht herum. LAN-Installationen sind für 10-15 Jahre ausgelegt. Die Kupfer- oder Glasfaserkabel werden hierbei geschützt auf Industrieträgern oder im Kabelkanal geführt. Der Primärbereich verbindet die Gebäude (A + B) miteinander, der Sekundärbereich die einzelnen Stockwerke im gleichen Gebäude und der Teritärbereich alle Räume auf einer Ebene (Büro 1-3).


Installation
Glasfaser

Lichtwellenleiter
Mit Kupferkabel kann man maxium 100 m weit fahren, Patchkabel mit eingerechnet. Ist die Distanz grösser, muss man Glasfaserkabel verwenden. Glasfaserkabel wird aus Kieselglas, Quarzglas oder Kunstoff hergestellt. Glasfaserkabel überträgt sichtbares, ultraviolettes und infrarotes Licht. Glasfaserkabel hat auch den Vorteil, dass man sich bei dem Verbinden von Gebäuden nicht mit Potentialunterschieden wegen ungleicher Erdung der Gebäude auseinandersetzen muss. Sogenannte Lichtwellenleiter müssen vorsichtig verlegt werden.
Lichtwellenleiter kann man auch einfach mit einer Taschenlampe auf ihre Funktionsfähigkeit überprüfen.

Multimode-Glasfaserkabel mit der Dimension 50/125 µm wird für Distanzen bis zu 550 m eingesetzt. Vorzugsweise werden für dieses Glasfaserkabel Lichtwellenlängen von 850 nm oder 1300 nm verwendet.

Singlemode-Glasfaserkabel mit der Dimension 9/125 µm wird für Distanzen bis zu 2000 m eingesetzt. Vorzugsweise werden für dieses Glasfaserkabel Lichtwellenlängen zwischen 1310-1550 nm verwendet.

Installation Installation Installation